Portrait

Meine Philosophie

Seit jeher bin ich gerne in der Natur unterwegs. Ob in den Bergen oder im Wald. In meiner Kindheit hatten wir zuhause Tiere – auch heute begleiten mich die Tiere. Stets hatte und habe ich ein grosses Vertrauen in die Natur, aber auch einen gewissen Respekt vor ihr.

Motiviert und wissbegierig machte ich meine erste Berufslehre zur biologisch-dynamischen Zierpflanzen-Gärtnerin in der Gartenbauschule Hünibach. Hier habe ich vor allem gelernt, dass Qualität immer vor Quantität steht. In diesem Sinne sind altbewährte Verfahren in vielerlei Hinsicht eben auch langfristig gesehen: kraftvoll, nährend und stärkend.

Ich bin der Meinung: Man muss das Rad nicht neu erfinden. Aber mit dem, was ist achtsam umzugehen lohnt sich doch. Ganz ursprünglich, stark und einheimisch! Ach ja, und weniger ist auch da mehr. Das ist eine der Essenzen der Natur. Davon habe ich enorm viel gelernt, auch in meiner Ausbildung zur Naturheilpraktikerin in Thun.

Es geht ums Zuhören, darum mit den Sinnen zu erfassen. Die vorherrschende Beton- und Plastikwelt stumpft ab. Jedoch bin ich überzeugt, dass ein Waldspaziergang viel mehr bringt als eine Shopping-Tour.

Gibt es in der Natur denn Antworten? – Oh, ja. Und die Naturheilkunde ist die Brücke dazu. Daher: Geniesst ein Sonnenbad, ein Luftbad. Allein das Verweilen an einem Bach oder am See ist reinigend. Trinkt Tee aus einer Pflanze, die harmonisiert. Macht Atemübungen. Es ist alles da. Und Geduld bringt bekanntlich Rosen.

Mein Traum: Jeder unterhält einen Kompost daheim, hat eigene Nutzpflanzen. Das fördert die Wertschätzung und den bewussten Umgang mit den Ressourcen – und logisch: alles ganz lokal!

 

Mein Werdegang

 26.11.2018 Erlangung der kantonalen Anerkennung als Naturheilpraktikerin
06.2017 – 06.2018 Praktikum Naturheilkunde für kantonale Anerkennung des Kantonsamtsarztes in der Praxis Bewell, Frutigenstrasse 8, 3600 Thun
05.2014 – 06.2017 Ausbildung zur Naturheilpraktikerin bei Bodyfeet AG, 3600 Thun
  • Anatomie, Physiologie, Pathologie des Menschen sowie Diagnostik
  • Anatomie Physiologie und Pathologie des Menschen, Grundlagen
  • Triggerpunkt-Therapie und passive Dehnungen, untere Körperhälfte
  • Triggerpunkt-Therapie und passive Dehnungen, obere Körperhälfte
  • Fussreflexzonenmasseurin
  • Gesundheits- und Berufsmasseurin
08.2004 – 08.2007 Fähigkeitsausweis, Zier- und Topfpflanzen Gärtnerin, Gartenbauschule, 3626 Hünibach